Navigation Überspringen
Zürich Grundschule

 

 

Profil

>

 

In ihrer mehr als 125-jährigen Entwicklung von einer achtklassigen Gemeindeschule im Dorf Britz bis

zu einer Berlin-Neuköllner Grundschule des 21. Jahrhunderts ist dieser Schulstandort seit jeher

mit dem Attribut "Kiezschule" umschrieben worden.

Mit gewisser Genugtuung registrieren wir diese Einschätzung - vielfach ergänzt durch den

Zusatz "familiäre" - auch und gerade bei den meisten unserer Eltern und jetzigen rund 300 Schüler,

deren Wurzeln bekanntlich zu drei Vierteln nicht in Deutschland liegen.

Aus dieser überwiegend positiven und weitgehend vorurteilsfreien Wertschätzung unserer Schule

durch ihr unmittelbares Umfeld leitet sich unsere Verantwortung ab, das tägliche pädagogische

Bemühen durch einen stets toleranten und respektvollen Umgang miteinander in einer Atmosphäre

des Wohlfühlens zu untermauern.

Wir haben mit fünf Leitzielen diesen Anspruch eindeutig und umfassend formuliert:

Leitziele der Zürich-Schule

1.   Wir [Schüler/innen, Lehrer/innen, Erzieher/innen, Eltern und alle in der Schule tätigen Personen]

legen Wert auf einen freundlichen und respektvollen Umgang miteinander und achten darauf,

dass die gemeinsam erarbeiteten Regeln eingehalten werden.

2.  Wir streben an und fördern die friedvolle Lösung von Konflikten,

faires Verhalten, Toleranz, Gleichberechtigung der Geschlechter,

Eigenverantwortung und Selbstständigkeit der Schüler

auch unter Einbeziehung von außerschulischen Lernorten, Vereinen und Institutionen.

3.  Wir fördern und fordern die Leistungsbereitschaft (von Schüler/innen, Lehrkräften, Eltern

und Erziehern / Erzieherinnen) unter Einbeziehung von Methodenvielfalt, Lernen mit

allen Sinnen, entdeckendem Lernen, bewegtem Lernen, wechselnden Organisationsformen,

Projekten und Teamarbeiten.

4.  Wir begreifen die Schule als Lern- und Lebensort, der von allen ansprechend gestaltet und

erhalten wird. Dazu gehören Räume, Flure, der Schulhof und Materialien.

5. Wir sind eine Schule, die die deutsche Sprache pflegt und fördert und so die

Sprachkompetenz aller Schüler/innen erweitert.

Darauf fußend finden sich an der Zürich-Schule  - 

neben den in den meisten Grundschulen Berlins üblichen Angeboten  - 

folgende drei fachübergreifende pädagogische Schwerpunkte:

 

                            -  Erhöhung der Lesekompetenz                        siehe dazu

                            -  Arbeit mit modernen Medien                          die detaillierten Ausführungen im Schulprogramm

                            -  Förderung sozialer Kompetenzen                   und seinen Anhängen

Konkrete Unterstützung und Bereicherung erfahren diese Schwerpunkte

durch ein breit gefächertes Angebot an Arbeitsgemeinschaften,

Wahlpflichtunterricht, Hausaufgabenbetreuung und spezieller Projekte.

Herausgehobene Bedeutung messen wir unserem langjährigen Projekt "Seepferdchen" bei,

das allen unseren Kindern spätestens am Ende der 4. Klasse

eine mindestens minimale Schwimmfähigkeit vermittelt.