Navigation Überspringen    Cidsnet
Zürich Grundschule

 

 

 

 

 

II    Was unsere LEHRER tun müssen,

   was sie dürfen und nicht dürfen

 

-Jeder Lehrer, der in Berlin arbeitet,

-unterrichtet seine Schüler nicht als Herr Krause oder Frau Schmidt privat, sondern im Auftrag des Landes Berlin.

-Darum muss er eine große   Menge von Gesetzen und Vorschriften kennen und sich nach ihnen richten,

-denn alle Berliner Schüler müssen in wichtigen Dingen gleichbehandelt  werden.

 

-Damit du das besser verstehst, hier ein paar Beispiele:

 

-   In Berlin haben in der Regel alle Schüler einer Klassenstufe die gleiche Zahl von Stunden und die gleichen Fächer.

-   In Berlin müssen in den 4. bis 6. Klassen mindestens 4 Mathematikklassenarbeiten pro Schuljahr geschrieben werden.

-   In Berlin darf kein Schüler von einem Lehrer geschlagen werden.

-   In allen Schulen Berlins müssen in den einzelnen Fächern bestimmte Stoffe „durchgenommen“ werden (Rahmenlehrplan).

-   Alle Berliner Schüler haben in jedem Schuljahr Anspruch auf einige Spaziergänge bzw. Wandertage oder Ausflüge.

-Diese Aufzählung könnte weiter fortgesetzt werden.

-Du siehst daran, dass deine Lehrer nicht ohne weiteres nach ihrem eigenem Geschmack unterrichten

-und ihre Schüler behandeln können.

-Auch wenn diese Vorschriften nicht jedermann bekannt sein mögen, so kannst du dich darauf verlassen,

-dass sie auf dich angewendet werden. Du bist davon also genauso betroffen wie alle anderen Berliner Schulkinder.

 

WWir fassen zusammen:

-Deine Lehrer müssen das tun, was in Gesetzen und Vorschriften festgelegt ist und dürfen nichts anderes tun,

-was diesen Gesetzen und Vorschriften entgegensteht.

-Halten sie sich nicht an die Gesetze und Vorschriften, können sogar rechtliche Schritte gegen sie eingeleitet werden.

-Jeden Tag geben sich eure Lehrer große Mühe, dass Ihr nicht nur etwas lernt,

-sondern auch [meistens] gern zur Schule kommt und euch hier wohlfühlt.

-Das wird ihnen allerdings nur dann gelingen, wenn sie

- nicht ungerecht sind,

- nicht ständig unpünktlich sind,

- keine "Lieblinge" haben,

- keine Schüler beschimpfen oder beleidigen,

- nicht alles durchgehen lassen,

- ihre Launen nicht an den Schülern auslassen,

- sie nicht die ganze Klasse bestrafen, wenn einige Schüler stören,

- keine Klassenarbeiten schreiben lassen, deren Themen nicht vorher im Unterricht besprochen wurden.

-Übrigens könnt ihr glauben, dass kaum eine Lehrkraft mit Absicht eine dieser Regeln missachtet,

-denn ohne ein gutes Klima in ihrer Klasse macht auch ihr der Unterricht keinen Spaß.

  zzum Seitenanfang